Thema: Epson EMP-TW2000 Heimkino Beamer

Keywords: Beamer Epson Test getestet LCD 1920 x 1080 progressive sehr gut Kontrast

interessante Links zum Thema Medientechnik:

Epson EMP-TW2000
Nachfolger: TW-3800
Epson EH-TW6000 EH-TW6000W EH-TW9000 EH-TW9000W

Kontakt:
Vision24 GmbH
Telefon: 06258-9804-0
Telefax: 06258-9804-50
info@vision24.de

Test: sehr gut

Epson Heimkino-Projektor EMP-TW2000

















Vision24 GmbH - Epson ProHC Partner

Biebesheim, 22.02.2008

Der laut Heimkino Magazin beste Projektor seiner Klasse ist heute bei uns eingetroffen und wurde gleich einen kritischen Test unterzogen. Der Projektor und seine Klasse springt einem schon beim Auspacken ins Auge. Eine dunkle Metallic Beschichtung dient als modisches Outfit.

Die Fernbedienung ist sehr ergonomisch und bietet übersichtliche Tasten und Funktionen, die für den Heimkino Profi von Wichtigkeit sind. So haben mir die Funktionen sehr gut gefallen: Gamma-, Farbmodi-Einstellungen ( Lebhaft, Kino Tag, Natürlich, Kino Nacht, HD, Silverscreen, x.v.Colour).

Beim Einschalten des Projektors fällt sofort positiv auf, dass man den Projektor kaum wahr nimmt. Der Geräuschpegel ist sehr leise, der Hersteller gibt den Geräuschpegel mit 24 dB an. Im Test haben wir den Epson EMP-TW2000 gegen einen DLP Heimkino Beamer getestet - ungefähr in der gleichen Preisklasse. Der DLP Projektor war hingegen unangenehm vom Betriebsgeräusch.

Der Epson EMP-TW2000 bietet beim Einspeisen des HDMI Signals gleich zwei HDMI Eingänge, was Ihnen bekanntlich in der Praxis, einen großen Dienst erweist, wenn Sie bsw. einen HD Receiver und einen Blu-ray Player (wir empfehlen den Pioneer BDP-LX70A) gleichzeitig anschließen wollen, ohne dass ein HDMI Switcher für gleich 200 EUR nötig wäre.

Beim Einstellen des Bildes macht sich das horizontale und vertikale Lensshift bezahlt. Ohne den Projektor zu bewegen, lässt sich die genaue Positionen mit dem kleinen Finger einstellen. Das Objektiv und dessen großen Bandbreite von super Wide bis auf super Tele ist genial und mir bei keinem anderen Projektor bekannt,

Nun zum angegebenen Kontrast von 50000:1. Dieser Wert ist eine große Zahl - hier sagt mir mein Verstand vertraue dem was Du siehst. Im direkten Vergleich zum DLP Bild ist der LCD im ersten Eindruck etwas zurückhaltent. Doch wenn man das richtige Zuspielmaterial benutzt, stellt sich der DLP als kleiner Blender raus - er zeigt viel weniger Bildinhalte und Tiefen. Der LCD Projektor ist weit im Vorteil. Das Bild ist sehr scharf und brilliant. Die Einstellmöglichkeiten im Menü lassen jedes Herz höher schlagen, aber man muss sich damit beschäftigen.

Ein Tipp: Dieser Projektor bietet standardmäßig schon einige isf³ Profile, man sollte sich aber trotzdem um eine Kalibrierung gedanken machen, um die Leistung des TW2000 voll ausschöpfen zu können.

Die D7 Panels des Epson sind die neuste Generation und überzeugen voll und ganz ohne um den heißen Brei zu reden.



gute Preis-Leistung

Gegenüber andere Projektoren wie der Mitsubishi HC4900, HC5000 und HC6000 setzt sich der Epson in der Gesamtbewertung durch.

Zahlreiche Diskussionen und Gegenüberstellungen belegen dies.

Wenn Sie sich für den Epson EMP-TW2000 entscheiden, dann werden Sie viel Spaß haben. Der Preis liegt bei runde 3200 EUR (unverhandelt).

Bezahlen Sie bequem in 12 Raten (Laufzeit 12 Monate, 0% Zinsen).

Bezugsquelle direkt beim Epson ProHC Partner: Beamer-Profis




Der Epson Projektor steht mit 1080p/24 Blu-ray Zuspielung zur Livedemo bereit, wenn Sie sich noch nicht entschieden haben. Unser Showroom ist direkt an der A67 zwischen Frankfurt und Mannheim. Künden Sie am besten vorher Ihren Besuch an.




hoch professionell

Während dessen der Projektor Filmdaten empfängt können Sie sich im Menü die Art und Qualität des Filmes anzeigen lassen. So zeigt der Epson, ob es sich tatsächlich um eine progressive Zuspielung handelt, sowie sehen Sie die Auflösung und die Anzahl der Frames pro Sekunde.

Sollten Sie einmal zuviel verstellt haben, dann stellen Sie mit einem Reset Total alles in die Werkseinstellung zurück.


Danke, dass Sie diesen Text gelesen haben, Kai Suckow.




Google






diese Website wird moderiert von Kai Suckow - ©by Vision24 GmbH 1989-bis heute